Aktuelle Ausgabe

von Hubert Wolking

Sportpolitik

18.08.2016 14:25 von SPD Vechta

Sportstättenentwicklung in Vechta auf den Weg gebracht

Für uns sind die Freizeitangebote von Kindern und Jugendlichen sehr wichtig. Gerade Sportvereine spielen hier eine besondere Rolle. Sie haben bei uns eine lange Tradition und werden getragen durch Vechtaer Ehrenamtliche.

Hierfür haben wir als Stadt Vechta den entsprechenden Rahmen zu schaffen.

Wir benötigen keine teure Konzeptstudie, um unseren Bedarf zu ermitteln, den wir mittlerweile kennen! 

Im Ergebnis brauchen wir eine rasche und konkrete Umsetzung einer neuen Leichtathletikanlage und eines Stadionausbaues beim SFN. Außerdem einen Kunstrasenplatz für den VFL Oythe sowie die Sanierung der Vereinsgebäude an der Hasenweide.

Jetzt wurde im Verwaltungsausschuss der Stadt beschlossen, dass es keine neue städtische Sportstätte „Vechta Arena“ geben soll. Im Gegensatz dazu sollen die bewährten Vereinsanlagen des VFL Oythe und des SFN Vechta saniert und ausgebaut werden.

Im Detail bekommt der VFL Oythe nun seinen Kunstrasenplatz. Der jetzige Standort des SFN Vechta soll erhalten und u.a. mit einer Leichtathletikanlage weiter ausgebaut werden. 

Das ist der klare politische Auftrag an unsere Stadtverwaltung und ein großer Erfolg kommunalpolitischer Arbeit auch und vor allem der SPD-Fraktion im Stadtrat!

Zurück