Peter Struck und Marlies Witte in Harme (Gemeinde Bakum)
In Bakum Gespräch mit Bürgermeister Lehmann

Peter Struck per Motorrad durch den Wahlkreis

Mit dem Motorrad besuchte Dr. Peter Struck, Vorstitzender der SPD-Bundestagsfraktion, den Wahlkreis Cloppenburg/Vechta. Von Bühren über Cloppenburg nach Bakum führte die Tour.

Weiterlesen …

20.08.2009 00:15 von Rainer Wilkens

25 Jahre Deutsch-Amerikanischer Jugendaustausch, Parlamentarisches Patenschafts-Programm

Junge Beruftätige und Auszubildende aufgepasst!

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestags und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits über 17.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige.

Weiterlesen …

19.08.2009 19:02 von Rainer Wilkens

Rettungsdienste auf Einladung von Gabriele Groneberg bei der Blaulichtkonferenz in Berlin

Kürzlich hatte die SPD-Bundestagsfraktion die sogenannten weißen Hilfsorganisationen zur 2. Blaulichtkonferenz nach Berlin eingeladen. Die Konferenz wurde durch den SPD-Fraktionsvorsitzenden Dr. Peter Struck eröffnet und hauptsächlich von Organisationen der Sanitätsdienste, der Wasserrettung und der allgemeinen Hilfe besucht. Aus den Landkreisen Cloppenburg und Vechta waren fünf Vertreter der lokalen Rettungsdienste der Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabriele Groneberg gefolgt.

Weiterlesen …

20.07.2009 19:07 von Rainer Wilkens

Steuersenkungsversprechen der Union sonst nicht finanzierbar

Union plant Sozialabbau

Die Steuersenkungsversprechen der Union würden zu massiven Kürzungen im Sozialbereich führen. Darauf hat Olaf Scholz im Interview mit der Süddeutschen Zeitung (Freitagsausgabe) hingewiesen. An keiner anderen Stelle im Bundeshaushalt ließen sich so massive Geschenke für Wohlhabende einsparen.

Weiterlesen …

12.07.2009 19:12 von Rainer Wilkens

Matthias Groote: G8 - Erste Hürde auf dem Weg nach Kopenhagen genommen

Die Staats- und Regierungschefs der G-8-Staaten sowie die Vertreter der wichtigsten Schwellenländer haben sich beim Gipfeltreffen in L'Aquila darauf verständigt, dass die globale Erderwärmung bis Ende dieses Jahrhunderts um nicht mehr als zwei Grad ansteigen soll. Ebenso waren sie sich darin einig, den CO2-Ausstoß bis 2050 weltweit zu halbieren. Der Umwelt- und Klimaexperte der SPD-Europaabgeordneten Matthias GROOTE begrüßte im Grundsatz die Ergebnisse. Gleichzeitig warnte er aber auch davor, sich damit zufrieden zu geben.

Weiterlesen …

02.07.2009 19:21 von Rainer Wilkens